Infos - 2. Safier Berglauf - Samstag, 26. Mai 2018

Lust auf eine kleine Herausforderung?

 

Gerne organisieren wir für eine kleine Läufergruppen eine etwas grössere Herausforderung im schönen Safiental. 

 

Informationen zum Lauf

Wir halten unseren Lauf im kleinen und einfachen Rahmen. Mit Herzblut organisiert ein kleines OK unter Mithilfe des TV Tenna dieses Lauferlebnis. Die Transporte (Rücktransport, Transport der Begleitpersonen) findet mit den ordentlichen Kursen von Postauto Graubünden statt.   

 

Anzahl Teilnehmer/Kategorien
Beim 2. Safier Berglauf, am 26. Mai 2018 starten ca. 100 Personen in der Kategorie Damen oder Herren. Es gibt keine Alterskategorien.

 

Startgeld 

Im Startgeld inbegriffen sind:

• Kleidertransport von Versam-Station (Start) nach Tenna (Ziel)

• Getränk/Zwischenverpflegung unterwegs

• Rücktransport mit Postauto von Tenna nach Versam-Station

• Kleines Teilnehmergeschenk (Naturalpreis aus dem Safiental)

 

Kosten

• CHF 35

 

Begleitpersonen

Damit wir genug Transportkapazität beim Postautobetrieb reservieren können, sind wir darauf angewiesen, dass wir auch die Anzahl Begleitpersonen erfahren. Dies ist entweder bei der Anmeldung anzugeben, oder aber bei der Nachfrage per Mail Ende April.

 

Startnummernausgabe

am Wettkampftag ab 08.30 in Versam-Station

 

Startzeit

09.30 Uhr Versam-Station

 

Ab 10.15 Uhr fährt für die Begleitpersonen ein reguläres Postauto nach Tenna. Von dort kann man in rund einer Stunde zum Ziel auf dem Tenner-Chrüz wandern.

 

Rangverkündigung

ca. 13.00 Uhr im in Tenna

 

Rücktransport

13.58 Uhr ab Tenna / Ankunft Versam-Station 14.30 Uhr

15.58 Uhr ab Tenna / Ankunft Versam-Station 16.30 Uhr

 

Aktion ,,Einfach für Retour Graubünden''

Wer mit dem ÖV anreist, fährt gratis zurück!

Besucher des Safier Berglaufs lösen ein Einfach-Billett für die Anreise, lassen das bei uns abstempeln, und schon ist es für die Rückfahrt gültig. Das Angebot gilt ab allen Einstiegsorten in Graubünden für Fahrten mit der Rhätischen Bahn und PostAuto.

 

 

Siegerpreis

Siegerpreis Damen und Herren

 

Obligatorische Ausrüstung 

Der Wettkampf findet in teilweiser Autonomie statt. Das heisst, jeder Athlet hat die Fähigkeit, zwischen den Verpflegungs- und Kontrollposten bezüglich Verpflegung, Ausrüstung, Orientierung und Sicherheit zurechtzukommen.

Das obligatorische Material

• Rucksack oder Hüftgurt

• Mobiltelefon (immer eingeschaltet, Notfallnummer gespeichert)

• Überlebensdecke

• Signalpfeife

• Elastische Binde für einen Notverband (mind. 80cm x 3cm)

• Wasserflasche, Wassersack oder Bidon (gefüllt mit mind. 5 dl Getränk)

 

Das obligatorische Material wird bei der Startnummernausgabe kontrolliert. Jeder Athlet muss dieses während des ganzen Wettkampfes bei sich tragen.

Zusätzlich empfohlen je nach Wetterlage

• evtl. Beinlinge, Ärmlinge, Stirnband oder Mütze

• Regenjacke, Handschuhe, Ersatz T-Shirt, Sonnenbrille

• Verpflegung

• Es ist nicht erlaubt mit Stöcken zu laufen (schmale Wege)

 

Versicherung

Ist Sache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

 

Ziel/Zielgelände

Nach dem Eintreffen im Ziel auf dem Tenner-Chrüz, erhalten die Läuferinnen und Läufer ihre transportierten Kleider. Bis zum "Pistenbeizli" in Tenna muss dann noch ca. 2 km zu Fuss zurückgelegt werden.
Leider können wir in Tenna keine Garderoben/Duschen zur Verfügung stellen.